Spitex Fricktal AG ist gegenüber den einzelnen Vorgängerorganisationen besser erreichbar. Ausserdem können Spitäler und andere zuweisende Institutionen Patienten seit Mitte März einfacher und rund um die Uhr anmelden.

Am 1. Januar 2014 hat die Spitex Fricktal AG ihre Geschäftstätigkeit aufgenommen. Die Betriebsübernahme sechs bestehender Organisationen im Fricktal verlief reibungslos.

Spitex Fricktal AG ist bestrebt, ihren Kunden optimale Dienstleistungen zu bieten. Seit Betriebs-aufnahme im Januar können Anrufe von Montag bis Freitag von 8.00-12.00 und von 13.00-17.00 entgegengenommen werden. Die Grösse der neuen Organisation ermöglicht damit eine telefonische Erreichbarkeit zu üblichen Bürozeiten, was für die kleineren Vorgängerorganisationen nicht möglich war. Ausserhalb dieser Zeiten ist ein Telefonbeantworter installiert, der regelmässig abgehört wird.

Eine weitere Verbesserung bewirkt das Online-Patienten-Anmeldesystem OPAN.

OPAN wird im Kanton Bern seit einem Jahr flächendeckend genutzt. Durch die elektronische Datenübermittlung werden Abläufe vereinfacht und Schnittstellen reduziert. Anmeldungen können rund um die Uhr getätigt werden. Ein standardisiertes Bestätigungsverfahren erhöht die Patientensicherheit und erleichtert die Zusammenarbeit zwischen stationären Institutionen und der Spitex. Als erste Organisation ausserhalb des Kantons Bern hat Spitex Fricktal AG das System per Mitte März ebenfalls eingeführt.

Weitere Informationen finden Sie auf: https://www.opanspitex.ch/

Spitex Fricktal AG ist die grösste Spitex-Organisation im Kanton Aargau. Sie ist eine nicht gewinnorientierte Aktiengesellschaft, die im Auftrag von 21 Gemeinden im Fricktal ihre Dienstleistungen erbringt. Das Versorgungsgebiet umfasst 46‘000 Einwohner.